Vielleicht doch etwas Kultur?

Ist mal so ne Überlegung, warum nicht auch etwas Kultur mitmachen. Einfach machen.

 

AndersArt.einfachmachen.giessen.2013

 

Bühne frei…für AndersArt

Wer will zeigen, wer er ist, wer will erzählen, warum es sie gibt, wer kann singen, weshalb er liebt.

Menschen mit Behinderung erobern die Bühne. Mit ihrer eigenen Leidenschaft, mit ihren eigenen Ideen, mit ihrer eigenen Kultur. Jeder Mensch hat seine eigene Welt, seine eigene Kultur, und jeder Mensch will etwas sagen, auf ihre oder seine Art. Wir organisieren Räume, offene Räume, ohne Zutrittsbeschränkung, Zeiten, ohne Grenzen, Ebenen, ohne Kanten,

Wir wollen nicht nur uns verändern, wir wollen die ganze Welt verändern, und Gießen ist Teil davon. Gebt uns unseren Platz, damit wir ihn mit euch teilen können. Wir wollen teilen, wir wollen Teil davon sein, wir wollen einen Teil haben, wir wollen Teilhabe.

Zeitlinie:

Winterdienst: Abklopfen möglicher Kooperationspartner (erstmal: Stadttheater, Stadtkulturamt, Kümmerei, Theater- und Kunstpäd-Wissenschaft (StudentInnen), VHS-Kulturbereiche

Frühlingserwachen: Februar bis Mai 2013, Öffentlichmachen von Mitmachmöglichkeiten

Sommerparty: Erstes Treffen und Kennenlernen bei einem AndersArt-Festival Anfang Juni (oder angekoppelt an AStA-Sommerfestival)

Herausbilden von „Arbeitsgruppen“, die relativ autonom bis November weiter arbeiten

Weihnachtsart: Vorstellung der Ergebnisse im Dezember, Entscheidung über die Fortdauer des Projekts

Notwendige Struktur:

Personal (halbe Hauptamt, HonorarhelferInnen, Künstler)

Räume, Reisen und sonstiges (Versicherungen, Gema, etc)

Und sonst noch: Live-Konzerte, Jam Sessions, Ausstellungen und Performances, Kleinkunst, …

Finanzierungsmöglichkeiten:

Spenden, Förderung Aktion Mensch, Förderung Kulturförderung Stadt, Landkreis, Land, Bund, Eu, Stiftungskulturförderung

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>